Alle Beiträge von Andreas Rucker

Erste Feldaktion des Jahres

Um den Platz für die Bayernliga fit zu machen und auch die notwendigen Arbeiten am Nachwuchsfeld zu erledigen trafen sich dieses Wochenende wieder 15 bis 20 Gators am Feld in Haunstetten. Dabei wurde wieder gestrichen, geschippt und repariert. Mit dieser Teamleistung von Spielern aller Mannschaften und auch einigen Eltern und Freunden ist man guter Dinge bis zur Saisoneröffnung am 10. April beim Heimspiel gegen München das Spielfeld in Top-Zustand zu haben. Speziell stolz ist man auf den neuen Mound der die temporäre Lösung eines mobilen Holzmounds ablöst.

Es bleibt aber noch etwas zu tun. Am Ostermontag den 28.3. findet die nächste Feldaktion statt. Wir bitten alle wieder so zahlreich zu helfen.

Jahresabschluss mit Homeplatesanierung

Mit zwei Platzdiensten wurde das Jahr der Augsburg Gators abgeschlossen. Dabei wurde hauptsächlich der Sandbereich um die Homeplate neu ausgegraben und im Bereich der Battersboxen mit Lehm unterlegt. Der neue Sandbelag wird im nächsten Jahr aufgetragen. Zudem ist der Mound aus Lehm modelliert und soll nun in den nächsten Wochen trocknen und sich setzen bevor er ebenfalls eine neue Sandoberfläche erhält.

Vielen Dank nochmal an die zahlreichen Helfer (Es waren zu jeder Aktion mindestens 8 Mann anwesend) und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Mound nimmt Gestalt an.

Die Zeiten des Holzmounds in Augsburg nähern sich dem Ende. Nachdem bereits im November der alte Mound entfernt wurde hat das Moundbauteam um Max Mommer nun den nächsten Schritt getan. Zuerst wurden in einer großen Aktion mit vielen Helfern Lehm per Anhänger besorgt. Nun wurde der das Rubber betoniert und die Mound modelliert und gefestigt. Die Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Man ist aber auf einem guten Weg im Frühjahr einen Bayernliga-tauglichen Mound zu haben.

Platzdienst ein voller Erfolg

Am Samstag wurde auf dem Feld der Gators alles für den Winter vorbereitet. Unter der tatkräftigen Mithilfe von mindestens 20 Helfern aller Mannschaften wurden u.a. die Dugouts gestrichen, Dachpappe neu verlegt, der Mound abgebaut, die Screennetze erneuert und die Garagen entrümpelt. Über mehr als sechs Stunden hinweg wurde so der Grundstein für die neue Saison gelegt. Der personelle Einsatz wurde auch vom ersten Vorstands des FC Haunstetten gewürdigt, der die Gators am Platz besuchte.

Bergamo zu Gast in Augsburg

Am Sonntag nach dem verlorenen Spiel 5 empfingen die Gators die Bergamo Walls. Die Norditaliener verbanden dabei ihren Oktoberfestausflug mit einem Freundschaftsspiel. Nach 9 unterhaltsamen Innings, in denen Phil Lagrange sein vielversprechendes Werferdebut für die Gators gab, verabschiedeten sich die beiden Mannschaften mit einem kleinen Umtrunk. Eine Wiederholung – ob in Augsburg oder Bergamo – wird angestrebt.

So endet die Freiluftsaison der Gators mit einer positiven Note wovon man in den nächsten sechs Monaten zehren kann.

Loss in Game 5

Am Samstag wurde das die Serie um den dritten Platz der Landesliga gegen Haar 3 abgeschlossen. Nach mehreren Führungswechseln setzten sich die Disciples aus der Landeshauptstadt durch. Im Winter hat man nun die Gelegenheit die Schwächen im Spiel der Gators zu verbessern. Die Defensive und die Optionen auf der Pitcherposition dürften dabei Priorität haben.