Bundesliga-Gators mit Doppelsieg gegen Karlsruhe

Bei bestem Baseballwetter hatten die Augsburg Gators die Karlsruhe Cougars zu Gast.
Nach zuletzt 4 Niederlagen in Folge wollte man wieder Erfolge feiern und sich mit Siegen in der Tabelle nach oben schieben.

Die Gäste starteten offensiv stark und kamen durch zwei Triples im ersten Durchgang auf 4 Zähler.
Die Augsburger hatten jedoch gleich die passende Antwort. Mit Groundballs zwangen sie die Badener zu Fehlern in der Defensive und gingen sogar in Führung. Der Gators-Werfer Max Mommer und seine Verteidigung hatten die Schlagleute der Karlsruher dann besser im Griff und liesen nur 4 weitere Runs im restlichen Spiel zu. Am Schlag nahmen die Augsburger immer mehr Fahrt auf. Gegen den Starting Pitcher der Cougars sahen die Zuschauer viele gute Schläge, was die Gegner zwang im vierten Inning ihren Werfer zu wechseln. Hier blieb man geduldig am Schlag und man nahm einige schlecht geworfene Pitches dankend an, um durch Walk auf Base zu kommen. Dyjango de Jesus Garcia schlug den ersten Gators-Homerun der Saison und lieferte insgesamt 6 RBI zum Sieg bei. Ebenso wie Andre Hihler kam er auf insgesamt drei Hits Das Spiel konnte schon im 7. Inning durch Mercy-Rule gewonnen werden. Endstand: 24:8

Im zweiten Spiel konnten die Gators die ersten drei Punkte der Karlsruher durch unkontrolliertes Pitching der Gäste postwendend ausgleichen. Die Verteidigung um Pitcher De Jesus spielte von Beginn an besser und kam insgesamt auf nur 2 Fehlern. Am Schlag machten Die Gators da weiter wo sie im ersten Spiel aufgehört haben und kamen auf insgesamt 13 Hits. Bis auf den letzten, konnte in jedem Spielabschnitt gepunktet werden. Augsburgs Catcher Fabio Zazaretta der zwei gute Spiele hinter der Platte absolvierte, schlug 3 Hits.
Endstand: 13:7

Mit diesem Ergebnis steht man nun mit 5 Siegen und 7 Niederlagen auf dem 5. Tabellenplatz der 2. Bundesliga Süd.
Am Donnerstag trifft man gegen den Mitaufstiegsfavoriten Tübingen zum Nachholspiel. Hier muss offensiv wie defensiv eine Schippe drauf gelegt werden um Zählbares mit nach Hause nehmen zu können.

Text und Foto: Julius Widmann