Gekommen um zu bleiben.

Endlich startet die neue Baseballsaison und die Augsburg Gators wollen sich unter den 2. Bundesligisten etablieren. Um sich in der 2. Bundesliga zu halten setzen die Baseballer des FC Haunstetten auf viel Fleiß, Ehrgeiz und Mühen, denn entgegen der Gegner in der zweithöchsten deutschen Spielklasse kann man nicht auf einen Etat zurückgreifen, der es erlaubt sich mit Importspielern zu verstärken. Die zusätzliche Belastung durch ein längeres erstes Spiel (9 Innings statt 7) und durch das zweite Spiel in dem ein ausländischer Werfer beliebig lang pitchen kann – was viele Vereine mit Halbprofis aus Übersee besetzen – wird eine Herausforderung. Aber Coach Max Mommer steht ein gut eingespieltes Team zur Verfügung das aus jungen und alten Spielern besetzt ist die für Baseball in Augsburg brennen. Dass die Gators das Zeug dazu haben, konnten sie am Wochenende zeigen. Bei einem Freundschaftsspiel gegen die Ingolstadt Schanzer konnte man das erste Spiel mit 10:2 für sich entscheiden und das zweite Spiel ging auch erst im letzten Inning mit 6:7 verloren. Natürlich waren die Schanzer noch nicht voll besetzt, aber die Resultate machen trotzdem Mut für die neue Spielzeit. Leider müssen die Gators dieses Jahr auf Leistungsträger Mate Löcz und Marcel Biedermann verzichten, die aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen.

Die Gators können es auf jeden Fall kaum erwarten. Am Samstag den 14.4.18 geht es los. Bei den München Caribes findet das erste Auswärtsspiel statt.

Ein Gedanke zu „Gekommen um zu bleiben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*