Der Platz braucht uns: Platzdienste am 11.3. und 18.3.

Endlich zieht sich der Schnee zurück und legt das Gators-Feld wieder frei. Da die Saison bereits in sechs Wochen beginnt wird es Zeit sich um all die Arbeiten zu kümmern die vor dem Trainingsstart fällig sind. Der Backstop muss repariert und der Außenzaun fertiggestellt werden. Der Parkplatz wird gekiest und das Dugoutdach neu gedeckt. Bullpenmounds müssen errichtet und der Batting-Cage aufgehängt werden. Und dann kommen noch all die kleinen Sachen die auch noch erledigt werden müssen bevor man wieder Baseball genießen kann. Daher bitte ich alle Helfer, Freunde und Angehörigen an den beiden kommenden Sonntagen (11.3. und 18.3.) dem Verein zu helfen und ein paar Arbeitsstunden zu leisten. Es geht jeweils um 10 Uhr los und die Arbeit wird uns bis zum späten Nachmittag nicht ausgehen. Auch wer nur ein paar Stunden Zeit hat ist gern gesehen und es ist für jeden was dabei. Der Arbeitseinsatz wird auch bei etwas Regen stattfinden.

Apropos Baseball genießen. Am Samstag den 17.3. findet bereits sofern möglich das erste Training im Freien statt. Wer will kann da die Gators am 12 Uhr bei einem Intrasquad Spiel sehen bzw dabei mitmachen.

Winterstürme beschädigen Gators-Backstop

Der Gators-Backstop wurde in den letzten Wochen von den beiden Winterstürmen Burglind und Fredericke stark beschädigt. Der Spielzaun, der nach einem früheren Sturmschaden bereits repariert werden musste, konnte den beiden Orkantiefs nicht mehr widerstehen und so sind an zwei zentralen Pfosten nun die Fundamente aufgebrochen. Inwiefern der Backstop nochmal instandgesetzt werden kann oder ob man ihn bis zum Saisonstart im April neu errichten lässt ist derzeit bereits in Prüfung. Fakt ist, dass dies eine weitere Baustelle für die Baseballabteilung eröffnet, die ohnehin schon mit Außenzaun, Parkplatz, Dugoutdächern und Lizenzauflagen der 2. Bundesliga beschäftigt ist. Die Kosten für einen Ersatz des Backstop dürften sich auf knappe 10.000 Euro belaufen.

Jacqueline Schmelzer in U16-Bayernauswahl berufen.

Mit Freude erfuhren die Augsburg Gators, dass ihre ehemalige Nachwuchsspielerin in die Softball-U16-Bayernauswahl berufen wurde. Jacqueline Schmelzer spielte von 2010 bis 2015 in der Baseball-Tossball-Mannschaft der Gators und wechselte dann zum Softball bei den Augsburg Dirty Slugs. Dort trugen nun ihr Fleiß und Engagement für den Schlagballsport Früchte. Die Augsburg Gators wünschen noch viel Glück und Erfolg, sowohl in der Bayernauswahl wie auch bei den Dirty Slugs.

„11er“ Freunde sollt ihr sein!

Am Samstag ließen die Augsburg Gators nochmal alle Hemmungen fallen und feierten zusammen mit ihren Ultra-Fans in ihrer zweiten Heimat – dem 11er in der Dominikanergasse. Bis spät in die Nacht konnte man nochmals die Saison Revue passieren lassen und mit Freunden auf das gelungene Jahr anstoßen. Man sieht sich bei der nächsten Gelegenheit etwas zu feiern wieder im „11er“.