Saisonziel Bundesliga

Baseball und Augsburg hat fast schon Tradition. Seit dreißig Jahren wird in der Fuggerstadt Baseball gespielt und damit sind nicht die GIs gemeint, die in den Kasernen in ganz Deutschland schon früher nicht auf den amerikanischen Nationalsport verzichten konnten. Die Augsburg Gators sind einer der ältesten Baseballvereine Bayerns und sind nach ihrem Auszug aus der Reese-Kaserne nun auf dem Gelände des FC Haunstetten an der Postillionstraße heimisch geworden.

Auf eigenem Feld wird hier in zwei Herren- und zwei Nachwuchsteam geschlagen, gefangen, geworfen und gelaufen. Inzwischen hat sich die erste Mannschaft der Gators im oberen Drittel der Bayernliga etabliert und peilt nun den nächsten Schritt an. Mit etwas Glück spielt man dieses Jahr um den Aufstieg in die 2. Bundesliga mit. „Es wäre der bisher größte Vereinserfolg und ist unser klares Ziel für diese Saison.“ Sagt Coach Maximilian Mommer der die Gators seit drei Jahren trainiert. Dabei kann er auf einen Kader zurückgreifen der aus einigen erfahrenen Ex-Bundesliga-Spielern und jungen Nachwuchskräften aus den eigenen Reihen zusammengesetzt ist.

Zurzeit ist man noch mitten in der Saisonvorbereitung und verbrachte gerade fünf Tage im Trainingslager in Bergamo. Aber am nächsten Sonntag geht’s mit dem ersten Heimspiel los. Am 23.4. um 13 Uhr kommen die Rosenheim 89ers zum ersten Bayernligaspieltag für zwei Spiele nach Augsburg. Wir freuen uns auf Besuch: Egal ob als Zuschauer oder als neuen Mitspieler.

Die Herren trainieren dienstags und donnerstags ab 18 Uhr am Baseballfeld in der Postillionstr. 3 (südlich vom Naturfreibad). Die Schüler (U12) sind montags ab 16:30 Uhr am Start. Die Jugend (U15) dienstags und freitags ab 17 Uhr. Bis bald.

Dieser Beitrag erscheint in Sport in Augsburg.