Zwei Comeback-Wins für Gators 2

Am letzten Spieltag der Hauptrunde in der Bayernliga Süd, trafen die Kellerkinder, die Deggendorf Dragons und die Augsburg Gators 2 aufeinander. Da beide Kontrahenten bereits als Playdownteilnehmer feststanden, ging es an diesem Spieltag nur noch darum, wer mit der roten Laterne in die Playdowns starten würde. Ein besonderes Highlight aber versprach schon im Vorfeld die Location des angesetzten Spieles. So mussten die Dragons, aufgrund von Sanierungsarbeiten am eigenen Feld, in die Armin-Wolf-Arena des Bundesligisten Regensburg Legionäre ausweichen.

Eigentlich begann Partie eins recht vielversprechend. Die Gators konnten zwei Runs verbuchen und brachten viele Runner auf die Bases, leider verpassten sie es, höher in Führung zu gehen. In der Defense startete Julian Conrad auf dem Mound. Als Catcher lief zum ersten Mal in dieser Saison René Hihler auf. Trotz eines schnellen Outs, fand der junge Pitcher nie richtig seinen Rhythmus, viele Walks, Basehits und Runs waren die Folge. Kurzerhand wurde Kai Rosskopf auf den Wurfhügel beordert. Mit zwei Flyouts konnte schließlich das Inning beendet werden. Aber da war der Schaden schon angerichtet. Mit einem deutlichen Rückstand von 2:11 gingen die Gators ins zweite Inning. Jetzt drehte allerdings die Offensive der Augsburger mächtig auf. Fast zweimal konnten die Schwaben durch die Lineup schlagen bzw. walken. Aus einem fast uneinholbaren Rückstand wurde auf einmal eine 17:11 Führung. Auf Seiten der Dragons sollte in diesem Spiel nicht mehr viel hinzukommen. Kai Rosskopf, eigentlich als Interimslösung auf dem Pitcherhügel gedacht, ließ im folgenden Spiel nicht mehr viele Baserunner zu und steigerte sich von Inning zu Inning. Schließlich konnte der Rechtshänder 4 Shutout-Innings für sich verbuchen, auch dank einer glänzend aufgelegten Defense, allen voran Michel Kreitmeier, der einige gute Catches im Centerfield machte. Die Dragons konnten nur noch einen weiteren Run scoren. Letztendlich ging der Sieg in Spiel 1 hochverdient mit 23:12 an die Gäste aus Augsburg.

Florian Pfeiler, der konstanteste Pitcher der Gators, begann die zweite Partie des Tages. Die Gators legten in den ersten beiden Innings jeweils 2 Runs vor, allerdings konnte Deggendorf jedesmal ausgleichen und Ende des zweiten Spielabschnittes sogar mit 4 Runs davonziehen. Leider konnte der Veteranpitcher der Gators nicht ganz an seine guten Vorstellungen der letzten Wochen anknüpfen. Die Dragons kamen zwar immer wieder zu Runs, doch die Gators Offense blieb auf Schlagdistanz. Immer wieder konnten zwar Runner auf Base gebracht werden, doch dann zeigte sich immer wieder die Unerfahrenheit manch junger Spieler am Schlag. Nach vier Innings machte Florian Pfeiler schließlich für den jungen Taiwanesen Ning-Yu Yang auf dem Mound Platz. Ab diesem Moment kam die Offensive der Dragons völlig zum Erliegen. Ning-Yu warf 3 scoreless Innings und konnte dabei noch 4 Strikeouts verbuchen. Unterstützt wurde er wieder einmal von der, an diesem Tag, gut positionierten Augsburger Defense. Vier Runs im sechsten Inning sorgten schließlich für den Ausgleich in diesem Spiel. Inning sieben begann mit einem krachenden Triple von David Hemsing. Mit einem Single von Florian Pfeiler konnten die Gators in diesem Spiel erstmals die Führung übernehmen. Mit drei schnellen Outs beendete schließlich Ning-Yu das zweite Spiel des Tages.

Eine Saison, die durchwegs geprägt war von teils hohen Niederlagen, mit einem Doppelsieg abzuschließen, war schon etwas ganz Besonderes. Vor allem die Art und Weise, wie die zwei Comeback-Wins zustande kamen lässt für die ab 05.August beginnenden Play-Downs hoffen.
Mit René Hihler und Fabio Zazzaretta haben sich zwei junge Catcher in den Vordergrund gespielt und der Augsburg Defense große Stabilität verliehen. Der junge Shortstop, David Hemsing, konnte wiederholt sein Potential unter Beweis stellen, ihm fehlt bei manchen Plays noch die nötige Erfahrung und Sicherheit.

Einziger Wermutstropfen am Rande war, dass der Taiwanese Ning-Yu Yang seinen eineinhalbjährigen Aufenthalt in Deutschland abgeschlossen hat und wieder in seine Heimat Taiwan zurückkehren wird. Lieber Ning-Yu, vielen Dank für deinen Einsatz im Trikot der Augsburg Gators, die gesamte Mannschaft wünscht Dir alles Gute für deine weitere Zukunft.

Ein Gedanke zu „Zwei Comeback-Wins für Gators 2“

Kommentare sind geschlossen.